HG Logo klein

IG Newsletter



Liebe IGlerinnen und IGler, liebe IGfreundinnen und IGfreunde
Ein Maibaum ist schön, aber Heavens Gate ist höherund das noch bis nächsten März, da ist viel Zeit für tolle Sachenlest ruhig weiter

1. Länger - höher - schöner - offen - Heavens Gate bis 31.3.17

2. Kinderferienkurse Pfingsten

3. Outdoorkurse

4. Felssperrungen Kochel

5. IG-Mitgliederversammlung am 30.6.2016 Doktor´s Rat


# 1. Länger - höher - schöner - offen - Heavens Gate bis 31.3.17
Es ist mal wieder amtlich, Heavens Gate schließt später als gedacht. Da sich die Planungen für die Um- und Neubauarbeiten im Umfeld weiter verzögern, tut sich da auch bei unsWir werden also auf jeden Fall noch bis zum 31.03.2017 wie gewohnt das Heavens Gate für alle Kletterfreunde öffnen können. Bevor es einer Frischzellenschließungskur unterworfen wird und dann schöner als je zuvor im neuen und alten Glanz erstrahlen wird.Jetzt erfreuen wir uns erstmal am good old Heavens Gate. Ganz offen bis zum 31.3.2017    


# 2. Kinderferienkurse Pfingsten und Sommer
Pfingsten kommt dieses Jahr schneller als gedacht und gewohnt. Wir haben uns natürlich gekümmert und bieten wie immer grandiose Ferienkurse an. Und das nicht nur an Pfingsten sondern auch noch gleich für den Sommer, dass auch da nichts anbrennt.Da Vorfreude die schönste Freude ist kann man gleich hier gucken und anmelden:

https://www.kletternmachtspass.de/kurse/13

https://www.kletternmachtspass.de/kurse/14


# 3. Outdoorkurse
Ihr findet Klettern richtig super und wollt jetzt auch mal raus. Aber draussen ticken die Uhren anders und klingen die Glocken schöner.Ihr wollt mehr darüber wissen? Dann seid ihr richtig bei unseren Outdoorkursen.Alles was ihr dazu braucht, ist jetzt online. Und zwar hier:
https://www.kletternmachtspass.de/arc/160404   

 

# 4. Felssperrungen Kochel
Wir hatten es ja schon mal sondergemaildet und auf unserer Webseite steht es natürlich auch schon. Hier nur nochmal zur Erinnerung: Panoramawand und Barking-Spider-Wall sind in Kochel ab jetzt und sofort alljährlich vom 1.1. bis zum 31.7. für das Klettern gesperrt!Bitte haltet euch daran und informiert darüber alle, die es betreffen könnte.Danke!Näheres unter:

https://www.kletternmachtspass.de/arc/160406

# 5. IG-Mitgliederversammlung am 30.6.16  
Es ist mal wieder Zeit für unsere Mitgliederversammlung."Wir", das ist die IG Klettern München & Südbayern e.V.Es wird viel zu wählen, viel zu erzählen und sowieso viel geben.Wie es sich gehört, für die IG Klettern München 6 Südbayern e.V..In ihrem Vereinsheim Heavens Gate, am 30.6.2016 ab 19:00Was Wann Wer Wo Wie und Viel bekommt ihr noch rechtzeitig zu hören und zu lesen.Jetzt dürft ihr erstmal den Termin fixieren.

# 6. Doktor´s Rat 
Mit den Löchern ist das ja so eine Sache. Manche findet man gut, manche sind einem Wurscht, manche findet man zum Kotzen. Oft kommt es darauf an, was man damit machen kann und ob man oder was drin steckt oder nicht. Man denke da nur an den Nasenbohrer oder den Ohrwurm. Wenden wir uns jahreszeitengerecht mal anderen Parasiten zu, den Zecken. Wahrscheinlich Jeder und Jedem bekannt, der sich nach mühselig überwundener Winterszeit fahlgesichtig durch das taunasse Unterholz schlägt, auf der Suche nach sonnenerwärmten Prachtfels. Der Tag ist schön, die Luft rein und das Herz hüpft vor Freude.  Aber auch dasjenige der hinterhältig auf Beute lauernden Ixodidae. Der Gemeine Holzbock z.B. hat nichts Besseres zum Tun, als sich dem erlebnistrunkenen Athleten an den möglicherweise abrasierten Pelz zu heften und dort auf die Suche nach weichen, warmen und feuchten Stellen zu machen. Soweit ist das noch nichts Verwerfliches. Aber dann passierts. Der Gemeine Holzbock macht ein Loch. Nicht gleich, sondern später. Aber dafür gründlich.Mitten in dich rein. Und steckt dann auch noch seinen Kopf - oder was man dafür hält – hinein. Und geht nicht mehr raus. Und saugt sich voll. Die Sau! Nun ja, er weiß es halt nicht besser. Wir schon. Also packen wir den Drecksack mit der Pinzette und reißen ihn heraus. Erstens brauchen wir unser Blut selber und zweitens soll er seinen ganzen Erregerunrat gefälligst bei sich behalten. Was bleibt ist das Loch. Das braucht jetzt kein Mensch mehr und schon gleich gar nicht mehr der Gemeine Holzbock. Ein Loch für Nichts und wieder Nichts. Also passt auf, dass Niemand und Nichts ein Loch in euch reinmacht, das ihr nicht wirklich brauchen könnt. Dazu muss man auf sich und andere aufpassen und genau hinschauen. Und kann meistens Schlimmeres verhindern. Also genau so wie immer beim Klettern. Denn es gibt wahrlich Löcher genug, meint der Doktor.  

 
# 7. zurück zum Tagwerk

Danke für Deine Aufmerksamkeit.
Ein regelmäßiger Info-Service derIG Klettern München & Südbayern e.V.

02.05.2016 Infos: 089 20003070 oder hg@kletternmachtspass.de
© IG Klettern München & Südbayern e.V. Stand: 02.05.2016