HG Logo klein

Giftschlangen und wilde Bienen

Oder: Yoga & Klettern im Herzen von Indien

“Where are you coming from?”
“Slovakia.”
“What do you think about our nation?”
“I love India…”


Maharashtrian landscape.

„…and I love yoga,“ weswegen ich nach Pune reiste. Denn: Mitten in Pune befindet sich das Iyengar Yoga Institute, eine der bekanntesten Yogaschulen Indiens. Der Unterricht hier ist bekannt wegen seiner präzisen Anweisungen hinsichtlich der Körperhaltung. Nachdem der Gründer des Instituts im letzten Jahr verstorben ist, leiten nun sein Sohn Prashant, seine Tochter Gita und seine Nichte Abhijata das Institut.


The Iyengar Institute in Pune.

„…and I love climbing!“ Was einen Aufenthalt in Pune für mich gleich doppelt interessant macht. Denn die Boulderwand Rock Aliens oder die Kletterwand Shivaji Vyayam Mangal ist vom Yoga Institut nur einen Katzensprung entfernt.


Climbing gym Rock Aliens in the Model Colony and the climbing wall at the Shivaji Vyayam Mangal sports complex near Jangli Maharaj Road.

Die Local Climbers von Pune schätzen auch die Nähe der (gut zu erreichenden) Berge sehr. Rund um die Stadt jedenfalls bieten sich viele Möglichkeiten zum Felsklettern.


Beautiful Maharashtrian countryside and the sports climbing area at the Simhagad Fort near Pune.

Die eigentlichen Probleme hier sind die extreme Hitze und die massiven Regenfälle, was die Felsen sehr brüchig macht. Typisch für die Struktur sind hohe Bänder und viel Grün.


Plus valley near Pune: sports climbing and some multi-pitch routes.

Ein kleines Boulder- und Slacklinegebiet in der Nähe des Plus Valley bietet eine Handvoll fette Blöcke und genug Platz zum Picknicken.


A bouldering and slackline site near the Plus valley.

Mit seinen rund 200–250 Kletterwegen ist Badami (auf dem halben Weg zwischen Pune und Bangalore) derzeit das wahrscheinlich beste Sportklettergebiet Indiens: Elbsandsteinähnliche Strukturen wechseln mit polierten Sandsteinplatten ab und bieten dadurch teilweise sehr dynamisches Klettern. Aber überall ist Vorsicht geboten: Giftschlangen, wilde Bienen, Skorpione und Affen können einem das Leben hier mehr als nur schwer machen.


Badami: superb sport climbing.

Persönliches Fazit: Ich glaube, Indien befindet sich mitten in einer Art Generationswechsel, bzw. sozialem Umschwung. Viele junge Leute versuchen „irgendwie“ die uralten Konventionen zu durchbrechen. Seit einigen Jahren macht sich auch hier ein Trend zu sog. „adventure sports“ breit. Vieles, was aus dem „Westen“ kommt, wird einfach nachgeahmt — und natürlich als Fortschritt begriffen. Daneben aber bleibt alles „beim Alten.“ Als ich nach dem Essen mal beim Abwasch helfen wollte, wurde ich gleich aufgeklärt: „Finger weg, Bruder, es gibt Frauen für sowas!“ Anyway and unbedingt: Go there and see!


Mayuri, Anuj, Dhawal, Ajay, Tuhin, Saktiman.

Text + Bilder: Jaro

08.04.2015 Infos: 089 20003070 oder hg@kletternmachtspass.de
© IG Klettern München & Südbayern e.V. Stand: 08.04.2015